Ich

Meine Selbstdarstellung möge sich erschöpfen im Hinweis darauf, dass ich einen feinen und abwechslungsreichen Berufsalltag geniesse, der mich am Medienlabor der Universität Augsburg in die spannende Umgebung eines sich dauernd neu erfindenden Umfelds nah am Puls der Zeit bringt. Gelegentlich setze ich über freiberufliche Aktivitäten ergänzend andere Akzente.

Normalerweise bewege ich mich in all diesen Tätigkeiten regelmässig in einem Dreieck zwischen Lehre, Forschung, Videoproduktion und Multiprojektmanagement, thematisch breit gefächert: Geschichte und Politikwissenschaft (hab ich eigentlich studiert), Germanistik (hab ich auch mal studiert), Ethnologie, Museologie (seinerzeit Mitglied im Aufbauteam des Staatlichen Textilmuseums Augsburg), Hochschul- und Mediendidaktik bis hin zu Cross Media Publishing, Videoproduktion, Serverstrukturen und digitalem Wissensmanagement oder Social Entrepreneurship.

Gerne erwähne ich einige Kooperationspartner und Kunden der letzten Jahre (in zufälliger Reihenfolge, interne Kooperationen mit Lehrstühlen und Einrichtungen der Universität Augsburg ausgeschlossen, das würde die Liste deutlich interessanter machen, aber auch in der Länge unangenehmer):

Meine Lehre habe ich hier gesondert dokumentiert, Publikationen hier. Die meisten der meinerseits an der Universität Augsburg (mit-)produzierten Videos sind nicht öffentlich, eine kleine Übersicht der zugänglichen Clips steht hier (inkomplett, da mir die Zeit zur Pflege der Liste fehlt). Nebenbei bin bzw. war ich an der Universität Augsburg gewähltes Mitglied diverser Kommissionen als Vertreter des Akademischen Mittelbaus: Zentrale Haushaltskommission (2011-2021), Fakultätsrat (2011-2014) sowie Haushaltskommission (2011-2021) der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät. Familienbedingt hatte ich zwischenzeitlich zwei Jahre Elternzeit und daran anschließend ein Jahr beruflich auf Teilzeit umgeschaltet. Mittlerweile bin ich wieder voll dabei.

Meine Mitgliedschaften habe ich zu Gunsten der Kinder massiv reduziert: